Inventar

Unser Inventar hat seine ganz eigene Geschichte

Holz bewirkt Atmosphäre und beruhigt die Seele

Außer Glas für die Aquarien benutzen wir altes Holz, wo auch immer seine Anwendung möglich ist. Wir sind begeistert von diesem alten Holz, das von der Natur und von Wind und Wasser geprägt ist, wie etwa die durch ständigen Kontakt mit schwerem  Tauwerk abgerundeten Eckpfosten der Fischkästen. Sie werden daher in unserem Aquarium eine ganz spezielle gemütliche und entspannende Atmosphäre vorfinden, in die Sie als Besucher eintauchen.

Seit den Anfängen gab es altes Holz

Schon seit den Anfängen und der Eröffnung des Aquariums im Jahre 1996 war sie ein elementarer Bestandteil des Jütland – Aquariums.
Der Inhaber Michael Madsen  verabredete schon damals mit den Leuten überall im Hafen von Thyborøn, daß sie alles, was sie an altem Holz hatten oder bekommen konnten, für eine spätere Verwendung im Aquarium aufbewahren sollten.

Woher stammt es, und was ist es?

Wann immer die Möglichkeit bestand, wurde altes Holz aus dem nordwestlichen Gebiet abgeholt und bis zu einer späteren Verwendung zwischengelagert. Darunter sind Raritäten wie alte Bohlen aus dem Landungssteg Thyborøns sowie aus den Fähranlegern von Feggesund und Venö.

Ferner aber auch  Fischkästen aus Jegindö, welche ausgemustert wurden, als aus hygienischen Gründen Plastikbehälter eingeführt wurden sowie anderweitige Originale. Heute gibt es der Einfachheit halber die in der Fischersprache „Baskets“  genannten Körbe bei der Verarbeitung von Fisch an Bord kleinerer Jollen und Kutter.

Das ist nur eine kleine Auswahl dessen, was sich im Jütland – Aquarium befindet. Fragen Sie unser kundiges Personal, wenn Sie Gegenstände sehen, die Sie sich nicht erklären können.

Immer auf der Jagd nach weiteren Exemplaren

Wir freuen uns auch über jedes Angebot zu Verleih oder Überlassung geeigneter Exponate. Nehmen Sie mit uns persönlich, per Mail unter: jyllands@kvariet.dk oder telefonisch unter: +45 97 83 28 08 Kontakt auf.