Aalspeersammlung

Hinter dem großen Hauptbecken befindet sich an der Rückwand des Aquariums – also gegenüber den Streichelbecken – eine Aalspeersammlung.

Von einem deutschen Touristen gesammelt

Diese Aalspeere wurden von einem deutschen Touristen gesammelt. Er machte regelmäßig viele Jahre hindurch und lange vor der Eröffnung des Aquariums in Dänemark Urlaub. Die Speere bekam er von Mitarbeitern ansässiger Entsorgungsbetriebe in ganz Westjütland, die ihm vereinbarungsgemäß zur Verschrottung angelieferte Aalspeere aufbewahrten. Die Speere hängte er zunächst in seiner Wohnung in Deutschland an die Wand – zur überaus großen Begeisterung seiner Frau, wie man sich unschwer vorstellen kann.

2002 sagte er seiner Vermieterin, dass er gern seine Sammlung verkaufen würde, und sie vermittelte den Kontakt mit dem Jütland – Aquarium, dem er seine Sammlung verlieh. Als er verstarb, rückten seine Kinder nachfolgend in die Partnerschaft mit dem Aquarium.

Wirklich bemerkenswert ist, dass jeder einzelne Speer ein Unikat aufgrund ganz individueller Arbeitsweisen eines jeden Dorfschmiedes darstellt, und genau das war es, was den deutschen Sammler so faszinierte.